• MXW X36 Hantelständer
  • MXW X36 Hantelsystem mit Ständer
  • MXW X36 Hantelsystem entnahme
  • PP_Hantel-Ständer_Logo
  • 25kg DialTech Hantel Set mit Staender PH
  • 25 kg Hantelset
  • Puzzlematte mit Randstück
  • Variobell Kettlebell mit Ständer
  • pro-sport-hantelbank-schraeges-bankdruecken-2
  • 32er St+ML
  • Höhenverstellbarer Hantelständer 1
  • Übungsposter XXL
  • Transformer Hantelbank
  • PP_Xpress_Produktbilder_1500px1
  • Klappbare Deluxe Hantelbank aufgeklappt
  • Klappbare Studio Hantelbank 45 grad
  • PP_Premium_16_1500_Logo
  • Home Line Hantelbank schraeg PH
  • DialTech Mini Hantelsystem Set
  • PP_Stabile_01_Logo
  • 32er paar Schräg waagerecht ML
  • FlexWeight Hantel Paar PH
  • Variobell Kettlebell Gewicht wählen
  • Einstellbare Hantel Hantelständer
  • 32er mit Ständer ML

Fitnesstraining im Sommer – Viele Ideen für dein Training


Fitness Sommer

Fitnesstraining im Sommer – Abnehmen leicht gemacht

 

Die kalte Jahreszeit ist vorbei und die Tage werden wieder länger. Während wir im Winter leicht unmotiviert waren und zeitlich gesehen relativ früh der Couch verfallen sind, beginnt schon die aktive Jahreszeit in der wir uns wieder mehr bewegen und viele Unternehmungen wie z.B. das Fitnesstraining starten.

 

Vielleicht hast auch du dir vorgenommen gerade im Winter dich durch hartes Fitnesstraining auf den Sommer vorzubereiten und hast es vielleicht sogar geschafft Muskeln aufzubauen und das ein oder andere Kilo abzunehmen. Hat die Motivation vielleicht auch dieses Jahr wieder nicht gereicht um für den Sommer in Form zu kommen, dann ist es noch nicht zu spät noch etwas in richtig guter Figur durch ausgiebiges Fitnesstraining zu tun.

 

Viele sportliche Möglichkeiten stehen dir in der wärmeren Jahreszeit zur Verfügung und wahrscheinlich ist eine der hier aufgezeigten Möglichkeiten sogar für dich mit dabei.

 

Eine gute Idee ist es, sobald das Wetter es zulässt das Fahrrad raus zu kramen, zu putzen und auf Vordermann zu bringen um die ein oder andere kleine Radtour zu starten. Kurze Touren um eine gewisse Kondition zu erreichen sollten am Anfang ausreichen um dann durch immer länger werdende Radtouren ersetzt zu werden. Gute Musik auf den MP3-Player und schon kann es losgehen. Am besten ist es einfach darauf los zu fahren und irgendwann einfach auf anderer Strecke wieder heim zu fahren. Jedes mal die selbe Strecke macht das Radfahren schnell unattraktiv, weshalb du gut drei Strecken zur Auswahl haben solltest. Eine Tour die relativ schnell geht aber dafür anstrengend ist. Die zweite Radtour sollte ungefähr 40 Minuten dauern und vom Grad der Anstrengung in der Mitte liegen. Für einen Samstag oder Sonntag an dem du Zeit hast, darf die Strecke auch gut eine Stunde oder länger dauern. So kannst du je nach Zeit die du zur Verfügung hast, eine dieser Strecken auswählen. Ein tolles Fitnesstraining an der frischen Luft was Abwechslung schafft und dem Körper gut tut.

 

Um auch bei schlechtem Wetter das Ausdauerworkout nicht ausfallen lassen zu müssen, kann man auf entsprechende Fitnessgeräte wie zum Beispiel Laufbänder zurückgreifen. Selbst wenn du lieber in den eigenen vier Wänden bleibst gibt es keine Ausreden, sich auf die faule Haut zu legen. Training mit dem eigenen Körpergewicht zählt zu den effizientesten Trainingsmethoden. Mit Situps, Kniebeugen oder Liegestützen lässt sich ohne Geräte ein Ganzkörperworkout realisieren! Mit den verschiedenen Varianten für Liegestützen lassen sich zudem verschiedene Muskelpartien gezielt trainieren.

 

Eine weitere Sportart für das Fitnesstraining für die du nur deine Beine benötigst ist das Joggen. Abends wenn es langsam abkühlt, werden viele aktiv und gehen raus um zu joggen. Ob im Wald auf einem „Trimm dich Pfad“ oder einfach darauf los, bleibt dir überlassen. Auf die Straße gehen und durch die Stadt oder den Ort zu joggen kann auch viel Spaß machen, denn hier gibt es viel zu sehen und es wird garantiert nicht langweilig. Frische Luft und gutes Gefühl beim Joggen findest du aber nur im Wald wo du die Ruhe genießen kannst und einfach darauf los läufst. Schaue doch einfach mal im Internet ob es bei dir in der Nähe einen Pfad für das Fitnesstraining gibt, auf dem unterwegs Trainingsstationen angebracht sind. Suche dir drei Strecken aus die verschieden lang sind, damit du je nach vorhandener Zeit eine auswählen und ablaufen kannst.

 

Wenn das Schwimmbad bei dir um die Ecke schon geöffnet hat, ist das natürlich auch eine tolle Möglichkeit um sportlich gesehen mit dem Fitnesstraining aktiv zu werden. Wenn du schon dort bist, bietet es natürlich auch an gleich etwas für die Figur zu tun und ein Paar Bahnen zu schwimmen. Überfordere dich nicht und beginne mit einigen Bahnen und lege dann eine kleine Pause ein. Eine Stunde später kannst du erneut schwimmen und wenige Bahnen auf die davor geschwommenen drauf legen. Wenn du mit einem Freund oder deiner Freundin dort bist, kannst du Badminton Schläger mitnehmen und dich so etwas sportlich betätigen. Badminton macht Spaß und bringt auch dich garantiert ins Schwitzen.

 

Du magst Fußball? Dann nichts wie ab auf den Bolzplatz. Jede Stadt und jeder Ort hat garantiert einen Bolzplatz für das Fitnesstraining. Entweder du findest im Freundes- und Bekanntenkreis ein Paar Leute mit denen du Fußball spielen gehst oder du schließt dich einfach einer Gruppe die schon dort ist, an. Bei Sonnenschein zu kicken kann durchaus viel Spaß machen und kann definitiv einen Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen.

 

Wie du siehst ist die Liste lang und es gibt noch viel Möglichkeiten dich mit dem Fitnesstraining zu betätigen und den Kampf gegen die Kilos aufzunehmen. Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Sportsommer 2013.

 

Wenn du noch Fragen oder Anregungen hast, darfst du uns gerne diese in den Kommentaren posten.

Ein Kommentar

  1. Feelgood
     — Reply

    Gute Tipps. Fahrrad fahren ist auf jeden Fall empfehlenswert. Inliner fahren passt auch gut wenn das Wetter wieder trockener wird. Meine Freundin und ich haben für das Frühjahr immer einen Sportplan in dem jede Woche Fahrrad, Inliner und Joggen vor kommt. Sonst machen wir auch den Sport bei uns daheim. Grüße Feelgood


Hinterlasse ein Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * sind Pflichtfelder.