• MXW X36 Hantelständer
  • MXW X36 Hantelsystem mit Ständer
  • MXW X36 Hantelsystem entnahme
  • PP_Hantel-Ständer_Logo
  • 25kg DialTech Hantel Set mit Staender PH
  • 25 kg Hantelset
  • Puzzlematte mit Randstück
  • Variobell Kettlebell mit Ständer
  • pro-sport-hantelbank-schraeges-bankdruecken-2
  • 32er St+ML
  • Höhenverstellbarer Hantelständer 1
  • Übungsposter XXL
  • Transformer Hantelbank
  • PP_Xpress_Produktbilder_1500px1
  • Klappbare Deluxe Hantelbank aufgeklappt
  • Klappbare Studio Hantelbank 45 grad
  • PP_Premium_16_1500_Logo
  • Home Line Hantelbank schraeg PH
  • DialTech Mini Hantelsystem Set
  • PP_Stabile_01_Logo
  • 32er paar Schräg waagerecht ML
  • FlexWeight Hantel Paar PH
  • Variobell Kettlebell Gewicht wählen
  • Einstellbare Hantel Hantelständer
  • 32er mit Ständer ML

Musclepharm Assault Pre-Workoutbooster im Test


Assault

Musclepharm Assault Trainingsbooster unter der Lupe

 

Wir haben uns dem Musclepharm Assault Booster angenommen und zwar aus dem Grund, weil es der meist verkaufteste Pre-Workout Trainingbooster in den USA ist. Die Firma Musclepharm ist in Deutschland weniger bekannt aber sticht mit ordentlichen Produkten immer mal wieder hervor.

 

Den Musclepharm Assault haben wir in der Geschmacksrichtung Himbeere + Zitrone bekommen und davon gleich den großen Eimer mit 1380 Gramm, was für rund 34 Portionen ausreicht. Preislich beläuft sich der große Eimer auf knappe 50 Euro, was pro Portion 1,47 Euro sind. Nicht gerade wenig aber der Musclepharm Assault kickt wirklich heftig.

 

Geschmacklich schmeckt er irgendwie etwas abgestanden, was aber nicht weiter schlimm ist, da der Booster sowieso auf einmal getrunken wird. Die Löslichkeit ist wirklich gut und das Pulver wird schnell zu einer Himbeerroten Flüssigkeit.

 

Assault2

 

Die Power holst sich der Musclepharm Assault durch eine moderate Dosierung von Kohlenhydraten die als Transportmatrix für alle enthaltenen Komponenten dienen. Beta-Alianin, Creatin Monohydrat, Creatin HCL, Taurin und L-Arginin sowie viele viele andere Bestandteile machen den Musclepharm Assault zu einer echten Geheimwaffe.

 

Musclepharm gibt die genaue Dosierung der Inhaltsstoffe leider nicht an, was aber inzwischen normal geworden ist, damit die Konkurrenz die Formel nicht kopiert. Musclepharm empfiehlt pro Dosierung 23g (1 Löffel) was aber für einen ausgewogenen Athleten definitiv nicht ausreicht. Wir haben Dosierungen von 1,5 Löffel, was auf der Waage 40g waren angewendet.

 

Musclepharm Assault

 

Der Musclepharm Assault beginnt nach ungefähr 10 Minuten nach der Einnahme an zu wirken. Man merkt dann sofort, dass der Booster wirkt und schon nach 20 Minuten erhält man einen unglaublichen Drang sich zu bewegen und bekommt total Lust auf das Training. Nach 30 Minuten beginnt die leichte innere Unruhe und es wird endgültig Zeit mit dem Training zu beginnen.

Während dem Training schafft der Musclepharm Assault eine unglaubliche Konzentration (Fokus) und gibt dir einen guten Pump, der dir garantiert die ein oder andere Wiederholung beschert.

 

Wir finden, dass der Musclepharm Assault sehr gut wirkt, sich gut löst aber etwas abgestanden schmeckt. Deswegen bekommt er von uns 8,5 von 10 möglichen Punkten.

 

 

Ein Kommentar

  1. Bernd72
     — Reply

    Ich kenne den Pre-Workout Drink und teile absolut eure Meinung. Auf der Fibo gab es davon massig Proben für lau.


Hinterlasse ein Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * sind Pflichtfelder.